Karibu - Willkommen

Versammlung mit der MMS in Kigoma      2017

Wer wir sind

Die Medizinische Missionshilfe (MMH) versteht sich als Teil der weltweiten Christenheit, die sich eine konkrete Aufgabe gestellt hat:

Aufgrund gewachsener Beziehungen unterstützen wir gemeinsam mit den tansanischen Partnern der MMS gesundheitliche Projekte in der Kigoma-Region in Tansania mit finanziellen und logistischen Mitteln. Im Mittelpunkt der Arbeit unseres Vereins steht die Versorgung zweier Ortschaften mit medizinischer Grundversorgung. Dabei ist uns die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen wichtig, die eigenständig von einheimischen Mitarbeitern geplant und verantwortet werden. Entscheidungen über Aktivitäten und Projekte werden ausschließlich vor Ort getroffen. 
Im Zentrum unseres Glaubens und Handelns steht Jesus Christus. Als Menschen, die sich in unterschiedlicher Weise mit Kirchen und Freikirchen verbunden fühlen, lassen wir uns leiten und motivieren durch Jesu umfassende Liebe und grenzenlose Zuwendung zur Welt. Einladend und glaubwürdig haben wir den ganzen Menschen im Blick und wollen mit dazu beitragen, dass die Herrschaft Gottes in den Strukturen unserer Welt erfahrbar wird. Bei unserem Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit gehören das innere Heil und die äußere Heilung des Menschen zusammen. Darum halten wir auch engen Kontakt zu den Ortsgemeinden.

Was wir leisten

Schwerpunkt unserer Arbeit in Tansania :
in der Kigoma Region,

im äußersten Westen von Tansania werden 2 Dispensaries von unseren Partnern der MMS betrieben. Insgesamt sind 20 tanzanische Mitarbeiter angestellt, die rund um die Uhr die Behandlung der Patienten ermöglichen. Bereiche der  Community Based Development, AIDS / HIV Programm, Workshop „Natürliche Heilkunde“, Mutter - Kind –Klinik, Unterstützung des Regierungskrankenhauses in Kigoma werden dabei abgedeckt.
Die MMH trägt durch Unterstützung von Spendern ca 80% der anfallenden Kosten. Die anderen Mittel werden durch Eigenleistungen der Patienten finanziert. Unser Partner MMS steht in enger Verbindung zur Medizinischen Missionshilfe e.V.


Wir lieben, was wir tun


  • Prozesshaftes Geschehen: 
  • Wir gehen davon aus, dass unsere Arbeit ein prozesshaftes Geschehen ist und sich nachhaltige Verbesserungen langfristig einstellen werden. Dabei verlassen wir uns auch auf den Schöpfer des Himmels und der Erde und bringen unsere Anliegen aus den Projekten im Gebet vor ihn.